Erläuterungen zu den Seiten mit Wetterdaten

 

Im folgenden werden auf den Wetterseiten verwendete Begriffe und Abkürzungen erläutert, soweit sie nicht ohnehin klar sind.  Da die Software (WeatherLink 5.4) zur Davis-Wetterstation leider nur in einer englischen Fassung verfügbar ist, enthalten die Wetterseiten nur englische Bezeichnungen.

   

1.) Aktuelle Wetterdaten
(Angaben englisch)

Date

Datum im Format TT.MM.JJJJ

Time

Uhrzeit der Datenübernahme in den Speicher

InsideTemp (C)   1)

Innentemperatur (HMW) 2)

OutsideTemp (C)

Aussentemperatur (HMW)

HiOutTemp (C)

Maximale Aussentemp. der letzten halben Stunde  (EW) 3)

LowOutTemp (C)

niedrigste Aussentemperatur der letzen Messperiode (EW)

OutHum (%)

rel. Luftfeuchte im Freien (HMW)

InsideHum (%)   1)

rel. Luftfeuchte innen (HMW)

DewPoint (C)

Taupunkt (HMW)

WindChill (C)

subj. Temperatur, abhängig von der Windstärke (HMW)

BaromPress (hPa)

Luftdruck (EW)

WindSpeed (km/h)

Windgeschwindigkeit

HiWindSpeed(km/h)

maximale Windgeschwindigkeit (EW)

WindDir

vorherrschende Windrichtung (HMW)

Rain (mm = l /m²)

Niederschlagsmenge  (HMW)

   

1)   Innenraum-Werte (für Veröffentlichung im Internet unerheblich; werden jedoch durch die Software automatisch mitübertragen)

2 )   HMW = Halbstunden-Mittelwert

3 )   EW =  Einzelmesswert

   

2.) Zwei-Tages-Tabelle
(Angaben deutsch)

T./F.-Index

Temp./Feuchte-Index

Wind-Chill

subjektive Temperaturempfindung, abhängig von der Windstärke

   

3. Grafische Anzeige der aktuellen Wetterwerte
(Angaben englisch)

Barometer (hPa)

Luftdruck

Daily Rain (mm)

tägliche Niederschlagsmenge von 0:00 Uhr bis zum Zeitpunkt der letzten Übertragung in den Speicher

Total Rain (mm)

Summe der Niederschlagsmenge ab 01. Jan. 0:00 Uhr bis zur letzten Übertragung in den Speicher

Outside Hum (%)

rel. Luftfeuchte im Freien

Outside Temp (C)

Aussentemperatur

Wind Direction

Windrichtung (Himmelsrichtung aus der der Wind weht)

Wind Speed (km/h)

Windgeschwindigkeit

   

4.) Allgemeine Erläuterungen zu den von Weather Monitor II bestimmten Werten

(Quellen: VTS-Internetseiten und WeatherLink-Benutzer-Handbuch)

Bei dem gewählten Speicherintervall von 30 Minuten liest die Software alle 15 Sekunden den Temperaturwert der Station ein und bildet dann einen Durchschnitt aus diesen Messwerten. Dieser Wert wird als Durchschnittstemperatur für das 30-Minuten-Intervall gespeichert.

Windgeschwindigkeit und Windrichtung werden genau so oft gemessen, wie die Temperatur. Maximalwerte (Windgeschwindigkeit) bzw. Maximal- und Minimalwerte (Temperatur) ermittelt die Software durch laufenden Vergleich und Registrierung der entsprechenden Werte.


Luftdruck

Der Luftdruck wird einmal pro Archivintervall gemessen. Millibar (mb) und Hectopascal (hPa) sind die Maßeinheiten für den Luftdruck im metrischen System. Ein Millibar entspricht einem hPa. Zur besseren Vergleichbarkeit wird der Luftdruck-Wert bezogen auf Meereshöhe (NN) angegeben.


Feuchte

Feuchte (genauer: relative Feuchte) ist das Verhältnis der tatsächlichen Wasserdampfmenge in der Luft zur maximal aufnehmbaren Wasserdampfmenge bei der geraden herrschenden Temperatur.


Temperatur-/Feuchtigkeits-Index (TFI)

Bei hoher Luftfeuchtigkeit empfindet man die (scheinbare) Lufttemperatur höher als die tatsächliche, da die Feuchtigkeit auf der Haut nicht so schnell in die umgebende Luft verdunsten kann. Der TFI wird rechnerisch aus der Temperatur- und Feuchtigkeitsmessung für ein Speicherintervall ermittelt.


Taupunkt

Der Taupunkt gibt die Temperatur an, bei der die Luft mit Wasserdampf gesättigt ist und sich bei weiterer Wasserdampfzufuhr oder Temperaturerniedrigung Tau bildet. Der Wert wird errechnet anhand der durchschnittlichen Temperatur während des Intervalls und einer Schätzung der durchschnittlichen Aussenfeuchtigkeit während des Intervalls.


Wind Chill

"Wind Chill" ist eine Verknüpfung von Windgeschwindigkeit und Temperatur. Die unmittelbar vom Körper erwärmte Luftschicht wird vom Wind mitgenommen. Dadurch empfindet man eine zusätzliche Abkühlung unter den Wert der tatsächlichen Lufttemperatur: die Wind-Chill-Temperatur, auch als "gefühlte Temperatur" bezeichnet.


Niederschlag

Aus den summierten Impulsen der Niederschlagsmessung errechnet die Software die Gesamtmenge des täglichen und jährlichen Niederschlags, indem sie den Wert der letzten Gesamtmenge im Register mit dem gegenwärtigen Gesamtwert für den Niederschlag vergleicht und aus der Differenz den Wert für den täglichen Niederschlag bildet. Gefrorener Niederschlag (Schnee, Hagel u. ä.) wird im beheizten Sammler aufgetaut und als Wasser gemessen. Die Angabe in mm Niederschlagshöhe ist gleichbedeutend mit der Niederschlagsmenge in l/m².

 

zum Seitenanfang